Jenny 4E

Nach der erfolgreichen letzten Saison wurde das Konzept bei FF04 komplett umgekrempelt und das Fahrzeug von Grund auf neu entwickelt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Fast Forest kam eine Hybridbauweise mit Monocoque-Front und Heck-Giterrohrrahmen zu Einsatz. Zudem wurde das Fahrwerkslayout komplett überarbeitet und der Umstieg von luftgekühlten Gleichstrom- auf wassergekühlte Asynchronmotoren vollzogen. Ferner wurde ein Live-Telemetriesystem eingeführt.




Technische Daten:

Frame Monocoque front and Steel tube frame at the rear
Dimensions (l x w x h) 2596 x 1403 x 1301 mm
Wheel base 1550 mm
Track width f/r 1210/1160 mm 
Weight (with 68 kg driver) 342 kg
Aero parts none
Suspension Double wishbone with pullrod-actuated damping system
Dampers Öhlins TTX Mk. II, 4-way-adjustable
Wheels/Tires 7x13 with 205/510 R13 Continental tires
Motors 2 x Continental BAS+ 3-phase induction machine
Cooling Water-Cooled motors and Controllers
Power  2 x 38,8 kW
Max rpm 17.000 rpm
Motor controllers Continental REX
Max system voltage 403V
Battery cells LiFePo4
Max battery capacity 5,2 kWh
Drivetrain 2x planetary gearbox
Drive ratio 1 zu 14
Miscellaneous Torque-Vectoring, Anti-Slip-Control, Live-telemetry system




Ergebnisse 2012

Formula Student Germany 2012
Event Rang
Acceleration 21
Skid pad DNS
Autocross 15
Endurance DNF
Cost Analysis 19
Business Plan 13
Engeneering design 14
Efficieny DNF
OVERALL 24
Formula Student Spain 2012
Event Rang
Acceleration 10
Skid pad 8
Autocross 9
Endurance 6
Cost Analysis 10
Business Plan 10
Engeneering design 9
Efficieny DNF
OVERALL

7